Am 29. März 2015 fand im GTV-Heim die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins statt.Neben den Neuwahlen des Vorstandes, standen auch ein Rückblick auf das vergangene und ein Ausblick auf das kommende Sportjahr auf der Tagesordnung. Außerdem wurden besonders engagierte und langjährige Mitglieder geehrt – unter anderem sogar für 80-jährige Mitgliedschaft. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Evelyn Lenz-Jakubzyk und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder begann die Veranstaltung gleich mit einem Highlight: den Ehrungen.

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Ute Albrecht
  • Anja Busack
  • Helga Pakula
  • Marion Henkel
  • Reinhold Wahren
  • Heinz Anders
  • Ralf Filter
  • Torben Mertineit

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:   

  • Marlies Dorn
  • Angelika Schön
  • Ingeborg Kirchner
  • Linda Grüninger
  • Jutta Lux
  • Elke Woesner
  • Peter Burhorn
  • Helmut Grüninger
  • Jens Meyer
  • Jürgen Woesner

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:   

  • Wilma Kück
  • Inge Strechel
  • Urte Rübcke
  • Petra Naumann
  • Helga Wöhlken

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:   

  • Ursel Just
  • Rolf Niemeyer
  • Egon Rasch
  • Dieter Böhlken

Und damit nicht genug: Fredy Künker wurde für ganze 80 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet.

Alle Geehrten bedachte die Vorsitzende mit den Worten: „Nur so ist der Sport möglich, bitte haltet uns weiter die Treue.“

Besonders um den Sport verdient gemacht hatten sich auch Thomas Döscher, Ernst Weirauch und Maximilian Mierzwa, die für ihre Leistungen geehrt wurden. Thomas Döscher erhielt die silberne Nadel für seine Leistungen als Fußball-Jugendtrainer. Er hat vor sieben Jahren mit der E-Jugend angefangen und sie durchgehend bis heute zur B-Jugend trainiert. Mit der silbernen Nadel wurde Ernst Weirauch aus der Tischtennis-Abteilung ausgezeichnet. Damit wurde seine langjährige Tätigkeit als Kassenwart in der Abteilung honoriert. Die besonderen sportlichen Leistungen von Maximilian Mierzwa wurden mit einem Kinogutschein honoriert. Mit acht Jahren war der heute Neunzehnjährige in die Abteilung Fußball eingetreten. Mittlerweile ist er nicht nur Spieler, sondern pfeift auch als Schiedsrichter Bundesligaspiele der B-Junioren.

Darüber hinaus gab es noch eine besondere Ehrung.Der 1984 gestiftete Carsten-Döscher-Preis für Fairness, besondere Mitarbeiter und sportliche Leistungen wurde in diesem Jahr der Turnerin Stephanie Krummel verliehen. Vor zwölf Jahren hat sie das Trampolin in den Verein gebracht und seitdem allein die Trampolin-Abteilung immer weiter ausgebaut.

Auch Horst Polterock genannt „Poldi“ aus der Tischtennis-Abteilung ist ehemaliger Döscher-Preisträger und erhielt auf der Versammlung mit großem Zuspruch die Ehrenmitgliedschaft für seine langjährige motivierte Arbeit als Jugendtrainer.

17. Die geehrten Mitglieder

Aus dem Vereinsleben im letzten Jahr gab es zunächst einen erfreulichen Mitgliederzuwachs zu vermelden. Wichtige Themen waren außerdem eine Konzeptänderung der Vereinszeitung Echo, die künftig nur noch vier mal pro Jahr erscheinen soll (jeweils zum mittleren Monat des Quartals) und die Beziehungen zwischen GTV und anderen lokalen Sportvereinen, sowie der Hochschule Bremerhaven. Insgesamt ging, gerade auch bei den kleineren Themen hervor, dass der GTV ein flexibler Verein ist, der sich dem Neuen öffnet und vor allem durch seine Mitglieder lebt. Nicht umsonst wurden der GTV und seine Mitglieder vom Bremer Senat mehrfach geehrt: einmal für sein hundertjähriges (so hieß es auf der Urkunde tatsächlich) Bestehen, für die Jugendarbeit im Leistungsschwimmen und das Engagement von Petra Schwebe allgemein, sowie speziell im Turnkreis.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden mit großer Mehrheit die bisherigen Mitglieder wiedergewählt: Evelyn Lenz-Jakubczyk bleibt erste Vorsitzende, ihre Stellvertreterin ist Birthe Hoveling. Jörg Lambrecht als Kassenwart, Thorsten Schwebe als Oberturnwart und Kai Ferber als Obersportwart wurden erneut diese Ämter zugesprochen. Wolfgang Cohrs, der sich im letzten Jahr um eine vernünftige Datensicherung gekümmert hatte, wurde als Webmaster bestätigt.
Marlies Haesloop und Katja Krause bleiben erste und zweite Schriftführerin und Rosi Wolter wurde als Archivarin wiedergewählt. Zusätzlich wurde die bisher unvergebene Stelle der Pressewartin mit Oksana Wannick besetzt, die künftig aus den verschiedenen Bereichen des Vereinslebens berichten wird.

Zum Abschluss gab es noch einen Ausblick auf die anstehenden Veranstaltungen.

Evelyn Lenz-Jakubczyk bedankte sich zum Abschied bei allen Mitgliedern für Geduld, Treue und Vertrauen, die hoffentlich auch im kommenden Jahr im Verein maßgeblich sein werden.

18. Der Vorstand

Oksana Wannick Pressewartin

Hier finden sie die Bilder der Versammlung.

Platz und Raum Reservierungen

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28
Stützpunktverein
Werbung
Werbung
Stellenausschreibung
Stellenausschreibung