Hinweise für Prüfungen

Du wurdest von deinen Trainern für eine Prüfung angemeldet – viel Erfolg. Wir haben für Dich einige Informationen zusammengestellt, damit Deine Fragen vielleicht schon vorher beantwortet sind, falls es Deine erste Prüfung im Karate ist.

 Anmeldung

Eine Anmeldung ist nur über die Trainer möglich.  Aus organisatorischen Gründen gibt es einen Meldeschluss vier Wochen vor der Prüfung. Nachmeldungen sind dann nur noch in Ausnahmen und Absprache mit den Trainern und Prüfern möglich.

 Mitgliedsausweis

Prüfungen sind nur möglich, wenn Du beim GTV und beim Deutschen Karate Verband e.V. als Mitglied gemeldet bist. Das ist in der Regel der Fall, weil wir vier Wochen vor der Prüfung Meldeschluss haben und die Mitgliedschaften dann kontrollieren. Sollte einmal etwas fehlen, ist das kein Problem. Wir werden das dann am Prüfungstag erledigen.

Dieser Mitgliedsausweis gehört dem Mitglied. Er muss bei Prüfungen und Meisterschaften vorgelegt werden, bei Lehrgängen kann die Teilnahme dort dokumentiert werden. Wir bieten Kindern an, diese Pässe bei uns zu verwahren. Wenn wir den Ausweis aushändigen, bist Du selbst für ihn verantwortlich. In den Ausweis gehört ein Passfoto. Solltest Du noch keinen Ausweis haben, bringe bitte eines zur Prüfung mit.

Gebühren

Die Prüfungen kosten eine Gebühr. Diese erhebt der Bremer Karate Verband e.V. für die Prüfungsmarke und die Urkunde. Diese beträgt vom Verband 12 Euro, wir nehmen weitere 3 Euro für das Prüferhonorar. Insgesamt kostet sie also pro Gürtel 15 Euro. Wenn Du die Prüfung zum 9. Kyu (Weißgurt) und 8. Kyu (Gelbgurt) an einem Termin ablegst, wird die doppelte Gebühr fällig.

 Gültigkeit

Die Prüfung ist mit der Aushändigung der Urkunde gültig. Sie kann auch nicht aberkannt werden. Diese Sorge, die wir ab und zu hören, ist also unbegründet. Einen Gürtel können wir leider nicht mit ausgeben. Aber mit dem Tag der bestandenen Prüfung hast Du Deine neue Graduierung.

Ablauf

Eine Prüfiung ist (fast) ein normales Training. Es wird ein An- und ein Abgruß stattfinden, dann wird nach dem festgelegten Programm zunächst Kihon (Grundschule), dann Kata (Formenlauf) und dann Kumite (Partnerübungen) gezeigt. Sind alle Prüflinge Deiner Gruppe fertig, so werden die Prüfer das Ergebnis mitteilen und die Urkunden übergeben.

Durchfallen

Das kann passieren und bedeutet nicht, dass Du kein Karate auf dem Level kannst, das Du erreichen möchtest. Das bedeutet eher, dass Du einen schlechten Tag hattest. Du darfst Deine Prüfung so oft wie nötig wiederholen, frühestens am nächsten Tag. Wir bieten im Dojo zwei bis dreimal im Jahr eine Prüfung an (in der Regel vor den Sommerferien, Anfang Dezember sowie bei unserem regelmäßigen Lehrgang mit Andreas Modl). Dann kannst Du Dich nach Absprache mit dem Trainer wieder neu anmelden. Allerdings wird die Gebühr erneut fällig.

Fragen?

Bitte wende Dich bei Fragen jederzeit an die Trainer, den Sportwart oder einen höher graduierten Karateka, der das alles ja schon mehrfach erlebt hat.

Und jetzt

Trainieren und dann bestehen. 

Platz und Raum Reservierungen

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Werbung
Die GTV App
GTV App