Pia und Tjale sind Landesmeister

Bremer Landesmeisterschaften der Schwimmer über die langen Strecken

18 01 27 v.l. Tjale Schütz Pia Rothe Sabrina Wessalowski

von Links: Tjale Schütz, Pia Rothe und Sabrina Wessalowski, Autor: Unbekannt

In der Unihalle in Bremen wurden auf der 50m Bahn die Landesmeister auf den langen Distanzen ermittelt. Es standen die kräftezerrenden 400m Lagen sowie 800 und 1500m Freistil auf dem Programm. Die SGS Bremerhaven hatte 15 Schwimmer an den Start geschickt. Pia Rothe setzte sich deutlich über 1500m Freistil von der Konkurrenz ab und gewann den Landestitel in einer Zeit von 18:47,43 Min.. Den zweiten Titel erzielte Tjale Schütz über 400m Lagen. Hier siegte sie mit einer Zeit von 5:27,63 Min. vor Pia, die 5:28,53 Min. benötigte. Pia sammelte einen weiteren Vizetitel über 800m Freistil. Mit einer neuen Bestzeit von 9:44,43 Min. kam sie als Zweite in Ziel. Die sechste Medaille in der offenen Wertungsklasse für die SGS Bremerhaven errang Sabrina Wessalowski. Sie holte Bronze nach 19:17,44 Min. über 1500m Freistil.

In der Jahrgangswertung trumpfte neben Pia und Sabrina mit je drei Titeln das Nachwuchstalent Malin Wickmann auf. Unangefochten sicherte sie sich im Jahrgang 2006 alle Jahrgangstitel und freute sich, dass sie mit ihren schnellen Zeiten nun auch über alle drei Distanzen für die Norddeutschen Meisterschaften startberechtigt ist. Zwei Jahrgangstitel gingen an Marijam Barry. Sie siegte im Jahrgang 2007 über 800m Freistil (11:52,06 Min.) und 400m Lagen (6:08,60 Min.). Zweite wurde hier Sarah Wessalowski, die sich aber über die 1500m Freistil den 1. Platz holte.

David Waespy ist weiterhin auf dem Erfolgskurs. Im Jahrgang 2003 wurde er über 800m Freistil (10:16,26 Min.) Landesmeister und errang eine weitere Bronzemedaille über 1500m Freistil (19:37,36 Min.). Auch Philipp Hartmann entschied die 800m Freistil für sich. Er startet im Jahrgang 2006 und wurde über 400m Lagen Dritter. Tjale Schütz siegte im Jahrgang 2001 über die 400m Lagen und Silber gewann Loris Betke über 800m Freistil. Sein Bruder Ethan (Jahrgang 2006) erhielt die Bronzemedaille über 1500m. Zwei dritte Plätze erzielte Cindy Waespy. Sie schwamm im Jahrgang 2005 über 400m Lagen eine Zeit von 6:09,10 Min. und 800m Freistil von 11:37,36 Min.. Eine Bronzemedaille sicherte sich Hannah Meyer im Jahrgang 2004 über 800m Freistil.

Nach 19:34,94 Min. schlug Kyra Boxberger über 1500m Freistil in der offenen Wertung als 5. an und knapp an den Podestplätzen in der Jahrgangswertung vorbei schwammen Timon Keim über 1500m Freistil (4. Platz) und Monia Mahnken, die über 800m Freistil auf einen 5. Rang kam.

 

Werbung